3 Punkte für den FC! Gute Besserung an #MB und #FS

Die Erste Mannschaft des Effzeh hatte die zuletzt formstarke Mannschaft aus Letmathe zu Gast. Nach zuvor zwei Siegen in Folge war das Selbstvertrauen mindestens genauso gut wie das Wetter im Zapp-Waldstadion. Die Röttger-Elf kam nach einer langen Sieglosserie in der vergangenen Woche endlich mal wieder zu einem hart erkämpften Dreier gegen die Castilla.

Der Anpfiff verzögerte sich um knapp eine halbe Stunde, da im ersten Spiel ein Spieler der Holzpfosten verletzungsbedingt auf den Abtransport ins Krankenhaus warten musste.

Gute Besserung Marc Boge.

In der Startaufstellung ersetzte nur Csigi den Urlauber Pierscianek, sonst keine Änderungen. Von Beginn an versuchte der FC Ruhe und Struktur ins Spiel zu bekommen und den Gegner früh unter Druck zu setzen. So erspielten sich die Jungs eine Reihe guter Chancen, alleine der Torerfolg fehlte. Letmathe agierte phasenweise phlegmatisch und operierte häufig mit hohen Bällen, die nur selten echte Gefahr ausstrahlten. Zum Ende der ersten Halbzeit wurde Prado im Sechszehner nach gelungener Passkombination über die linke Seite gelegt – Elfmeter. Lange tritt an, diese Saison vom Punkt sicher, 1-0. So ging es dann in die Pause. Nach Wiederanpfiff raffte sich Letmathe nochmal auf, attackierte früher und wollte sich noch nicht aufgeben. Konsequenterweise kamen sie dann auch zu guten Torchancen.

In dieser Phase hätten sich die Männer aus dem Bürenbruch nicht beschweren können, wenn sie den Ausgleich kassiert hätten. Jedoch war Zimmermann gestern sehr gut aufgelegt und klärte sowohl auf der Linie als auch im Feld mehrmals sicher. Mitten in diese Drangphase schaltete der FC sein Pressing wieder einen Gang höher. Somit erkämpfte sich Lange halblinks in des Gegners Hälfte den Ball und musste im anschließenden Eins gegen Eins nur noch einschieben, 2 – 0. Damit schraubte Lange sein Torkonto auf 8 hoch. Im weiteren Verlauf blieb der FC aus Schwerte die Spielbestimmende Mannschaft, musste allerdings einzelne Nadelstiche der Letmather hinnehmen. Es bleibt noch zu erwähnen, dass David Stankov nach mehrwöchiger Pause wieder einen Einsatz befeiern kann, sowie Rügge seine 5. gelbe Karte kassierte. Diese hat jedoch für das Derby gegen HP3 keine Auswirkungen, da mehr als zehn Tage zwischen den Spielen liegen. Es bleibt am Ende die gesamte Mannschaft zu loben und weiter hart zu arbeiten, um noch mehr Punkte einfahren zu können.

Die Castilla hatte zuvor um 13 Uhr die Wachtel Elf der Holzpfosten III zu Gast. Ganz schön stark sind die Jungs geworden. Geprägt von der Offensive Weber, Seidel und Samtmann gaben sie im kleinen Derby gegen die Castilla richtig Vollgas. Unsere Castilla musste leider zahlreiche Ausfälle beklagen und so mussten zahlreiche angeschlagene, wie auch eigentlich verletzte Spieler ran. Das soll natürlich keine Entschuldigung sein, doch die Jungs haben gestern auch trotz der 1-4 Niederlage alles versucht und getan. Am Ende war es einfach zu wenig. In Halbzeit 1 konnte die Castilla noch etwas dagegenhalten, wobei auch hier mehrmals Schlussmann Arne Luttropp eingreifen musste. Zur Mitte der 1. Halbzeit gab es dann einen Zusammenprall zwischen HP Spieler Marc Boge und FC Torhüter Luttropp. Die Verletzung war so schwer, dass das Spiel für 30-40 Minuten unterbrochen werden musste. Mit einem 0-0 ging es letztlich in die Pause.

Nach der Pause zog Holzpfosten mit 3 Toren weg, ehe Oldie Stürmer Francesco Guercio das 1-3 erzielte. Guercio sorgte noch zwei weitere Male für Gefahr im gegnerischen Strafraum. Am Ende machte HP den Deckel drauf und gewann mit 1-4. Anders als im Hinspiel noch, war es diesmal einfach zu wenig. In zwei Wochen spielt unsere Castilla in Wandhofen!

Castilla Spieler Florian Salgert fällt ebenfalls länger aus, da er sich im Spiel gegen HP das Handgelenk brach. Alles Gute MO! 

Forza FC und Alles Gute an Boge und Salgert!

Bild vom Spiel gegen ITS II (Bild von Iserlohner TS)

Kommentare

comments