Castilla mit historischen Sieg, Erste mit guter Moral und die Futsaler sind schon richtig heiß!

Am Samstag absolvierten unsere Futsaler ein kurz Trainingslager in Kaiserau mit anschließendem Testspiel in Dortmund. Die Trainingseinheit verlief richtig gut und trotz müder Knochen sprang am Abend noch ein 7-2 Sieg gegen Liga Kontrahent MNK Dortmund raus. Die Futsaler sind also heiß auf ihr erstes Pflichtspiel. Das es ausgerechnet im ersten Pflichtspiel zum großen Stadtderby kommt, kann man sich natürlich nicht schöner ausmalen. Die neue U23 von Holzpfosten Schwerte, die ebenfalls in der Westfalenliga startet empfängt unsere Jungs am Samstag um 13.30 Uhr in der Sporthalle am Gänsewinkel. Natürlich werden wir nochmal ausführliche Vorberichte geben und wir freuen uns schon richtig auf dieses Spiel. „Es ist ein tolles Event für den Verein und eine tolle Sache für den Futsal und die Stadt Schwerte“, so Dennis Kirsch am Rande der Sonntagsspiele.

Bei den Fußballern gab es am Sonntag viel „hui“ und „pfui“. Die Castilla jedoch erlangte beim Spiel gegen ITS III einen historischen Sieg. Die HoWo Elf  gewann am Ende mit 2-1, machte es aber deutlich spannender, als es vielleicht nötig wahr. Die Castilla ging verdient durch Florian Bartsch in Führung. Die Vorarbeit kam durch Kraft, der die Flanke perfekt auf Bartsch schlug. Dieser verwandelte per Volley Abnahme direkt ins Tor. Das schaffen manchmal nicht mal die Profis. Anschließend lief das Spiel so vor sich hin und die Castilla verpasste die Chance zum 2-0. In der zweiten Halbzeit gab es dann gelb-rot für Castilla Spieler Francesco Gara. Unnötigerweise, aber das weiß er selber! „Ich glaube er ist einfach nur froh, dass die Jungs trotzdem gewonnen haben“ so Trainer Marvin Horn.

20 Minuten vor Schluss kam dann wieder einer dieser Momente. Erinnerungen an das verrückte 3-4 gegen PSV Eisenwald wurden wieder wach. Damals schnappte sich Andre Bednorz beim Freistoß das Leder und jagte es in den Winkel. Abgesehen vom anderen Anlauf war es eine ziemlich krasse Kopie. Bednorz verschaffte somit der Castilla den ersten Dreier in der Geschichte. Die restlichen 15 Minuten waren dann nur noch Kampf und Leidenschaft. 5 Minuten vor Schluss musste dann auch noch Maier per gelb-rot runter. Die restlichen 5 Minuten half dann der Fußballgott und eine unheimlich geschlossene Mannschaftsleistung. Am Ende gehen die Punkte verdient zum Effzeh, auch wenn sicherlich noch nicht alles toll war, sind wir heute im ganzen Verein stolz auf die Jungs!

Um 14.30 Uhr spielte dann die Erste gegen VFR Lasbeck! Nur paar Minuten später stand es schon 0-1 für die Gäste. Ein klassischer Sonntagsschuss! Die Erste kam in Halbzeit 1 allerdings auch gar nicht ins Spiel und konnte froh sein, dass es zur Halbzeit nicht 0-3 stand. Stattdessen nutzte Sebastian Lange einen Elfmeter, damit es noch zur Halbzeit 1-2 stand. Die Gäste hatten zuvor das 0-2 erzielt und machen über Silva ein gutes Spiel. In der zweiten Halbzeit drehte sich das Blatt jedoch. Unsere Erste spielte Lasbeck eigentlich nur noch gegen die Wand, jedoch einfach mit zu wenig Durchschlagskraft. Das Runde muss ins Eckige. Das war letztlich vielleicht heute auch ein Knackpunkt. Nutzt man jede Chance, dann sieht es am Ende vielleicht anders aus. Aber irgendwann kam dann endlich mal ein Ball durch und Kevin Maimann war dann endlich eiskalt und schob zum 2-2 ein. Ein verdienter Punkt für die Erste, auch wenn die erste Halbzeit weit hinter den Erwartungen zurück blieb. Der Abstand nach vorne wurde nicht verkürzt, jedoch beweißte die Erste heute eine super Moral. Diese Moral muss die Erste mit ins nächste Spiel nehmen und letztlich auch dann mit in die Rückrunde!

Letztlich gilt für alle Teams, dass wir uns noch überall verbessern können! Aber wir sind alle auf den richtigen Weg und irgendwann werden wir alle dafür belohnt! Egal ob Futsal oder Fußball!

Gemeinsam gehen wir diesen Weg in der Zukunft! #WirEffzeh!

 

15086770_1307442962622954_2011385205_n

Kommentare

comments