Der Weg zum Titel ist frei! „Der kann nichts“

Nach dem ausführlichen Spielbericht der RuhrNachrichten, fassen wir mal das gestrige Spiel aus unserer Sicht zusammen. Der letzte Stein zum Titel ist am Mittwoch gefallen. Der Weg ist frei. Alles was wir uns vorgenommen haben ist eingetroffen. Der Titel gehört uns! Champions League, Weltmeister und Olympia Sieger zugleich. Was wollen wir noch mehr! Wo ist die Realität geblieben?

Ganz bewusst äußern wir uns erst heute zum gestrigen Spiel, da wir unsere Jungs sonst in den Himmel gelobt hätten und bereits in der Nacht angefangen hätten ein paar Denkmäler zu errichten. Mit einem Tag Abstand lässt sich das Ganze schon deutlich realistischer zusammenfassen. Aber im Prinzip kann die Nr. 11 vom Fc Schwerte gar nichts. Das war zumindest das Auffälligste auf Seiten der Wandhofener. Kein Spruch hörte man öfter und kein Spruch wurde jemals so hart bestraft wie gestern! Im Fokus standen auf unserer Seite vor allem die Neuzugänge Bouchlaghmi, Maaroufi und Hedhli. Alle drei kamen vor der Saison vom TuS Wandhofen zum Effzeh. Alle drei lieferten eine super Partie ab und Hedhli und Maaroufi trugen sich direkt in die Torschützenliste ein. Schön das ihr nun beim Effzeh seid!

Am Ende stand gestern ein hochverdienter 6-1 Erfolg und das obwohl man mit 0-1 in Rückstand geriet. Unsere Mannschaft spielte phasenweise wie von allen Sinnen und ließ die knapp 2.000 Zuschauer im Garenfelder Waldstadion staunen. Maimann und Lange trafen ebenfalls.

Nun kommt die Fußballweisheit schlechthin:

Das nächste Spiel ist immer das nächste. Matthias Sammer

Also geschmeidig bleiben und im nächsten Spiel geht es leider wieder von vorne los!

5805096_m3w624h416q75v61219_160727sh-STM_FC_Schwerte-TuS_Wandhofen_paul0000

Foto: Bernd Paulitschke

Kommentare

comments