Ein schwarzer Tag und trotzdem Geschichte geschrieben…

Auf die Schippe nehmen wir uns bekannterweise gerne, aber heute fällt es mir etwas schwer. Während sich die 1. Mannschaft für das ruhigere Fußballgolf bei angenehmen 30 Grad entschied, trieb es die Jungs von der Castilla auf den Platz. Wie sich nun herausstellt, hätten wir uns lieber mal ein Eis in der Sonne genehmigen sollen mit dem Song “ Like ice in the sunshine“ im Hintergrund.

Nun hatten wir uns leider anders entschieden und so mussten wir mit einen stark angeschlagenen Kader nach Husen Kurl reisen. Irgendwo in Dortmund. Im Tor fing der Ganze Schlamassel schon an. Alle Torhüter verletzt und verhindert und so musste Kevin Donner mal wieder im Tor aushelfen. In der Verteidigung mussten zudem Breuer und Bischoff ran, die vorher gar nicht wussten, wie man Verteidigung schreibt. Nicht schlimm Männer. Ihr habt alles versucht. 8 Minuten lang stand unsere Defensive auch gar nicht so schlecht, doch dann erwischte es uns doch nach einer Ecke. Kurz darauf folgte auch schon das 2-0 für den Gastgeber. Janowitz, Mühl und Kraft versuchten im Angriff den Jungs etwas Luft zu verschaffen, doch leider ohne nötige Durchschlagskraft. Sicherlich lag es auch daran, dass z.B Benny Colgan zwischendurch Palmen und Wasserfälle sah. In der Halbzeit musste Colgan dann dringend raus. Fazit: Massive Kreislauf Probleme. Krankenhaus. Aber er ist auf dem Weg der Besserung. Zur Halbzeit stand es übrigens schon 9-0 für den Gegner. Mensch waren die stark, aber wir standen auch immer  zu weit weg vom Gegenspieler und so stand am Ende ein 18-1 für Husen Kurl auf dem Zettel. Leid tat mir in erster Linie der Schiedsrichter, aber am Ende auch unsere Jungs. Leider völlig überfordert und vom Wetter völlig von der Rolle klappte heute leider gar nichts. Einziger Lichtblick war unser Tor des Tages durch Dennis Mühl. Schön am Gegenspieler vorbei und dann rein in die Maschen. Ein leises „Wir drehen das Jungs“ flog über den Platz. Am Ende schreibt die Castilla mit diesem Ergebnis Geschichte, wenn auch eine sehr negative. Noch nie hat eine Mannschaft vom Fc Schwerte so hoch verloren, wie heute die Castilla. Keine Sorge Jungs, die Namen sind notiert und in 97 Jahren werden Junior Kirsch und Junior Horn auf dem Bankett diese Namen verlesen. Mehr geht nicht.

 

Wichtigste Erkenntnisse:

  • Auch nach einem 18-1 verlieren wir nicht unseren Humor
  • Bei 30 Grad bleiben wir demnächst zu hause

Schönen Sonntach und Montag geht’s um 20 Uhr weiter…

Kommentare

comments