Veränderung auf der Trainerbank kurz vorm Rückrundenstart !

Mit Bedauern müssen wir mitteilen das André Röttger nicht länger Trainer unser 1. Mannschaft ist. Neuer Chef – Trainer leitet heute Abend seine Erste Einheit. Weitere Informationen rund um die Personalien geben wir im Laufe des Tages bekannt. Wir bedanken uns bei André für seine geleistete Arbeit und die erreichten Erfolge. Unter „Rötti“ schaffte man … WeiterlesenVeränderung auf der Trainerbank kurz vorm Rückrundenstart !

Die Zebras wurden von den Löwen bezwungen!

Freitag, 25.08.2017, 19:30 Uhr. Flutlicht an… Training… Nicht an diesem Freitag, denn die 2. Mannschaft des SC Hennen war zu Gast im Ergster Bürenbruch und so kam es zum direkten Duell der Trainerkollegen Röttger und Horn. Anders als in den Vorjahren diesmal in umgekehrter Ausgangslage. Der Effzeh als deutlicher Außenseiter und die Zebras als Aufstiegsaspirant … WeiterlesenDie Zebras wurden von den Löwen bezwungen!

Manchmal braucht man einen Kerl auf dem Feld

Seine 1. Halbzeit war eigentlich recht akzeptabel, doch in der 2. Halbzeit wollte nichts mehr so richtig gelingen..bis zur 93. Minute.. Aber kommen wir erstmal zum Spiel unserer 1. Mannschaft.

Bei schönstem Fußball-Wetter empfing der VfR Lasbeck-St. unsere 1. Mannschaft aus Schwerte. Kampflos wollten Sie den, gerade in der Rückrunde, stark aufspielenden Männern aus Lasbeck keine Punkte hergeben.

In der ersten Halbzeit war es ein echtes Kampfspiel mit nur wenigen Chancen. Lasbeck musste nach einer Tätlichkeit nur noch zu zehnt bis zum Ende durchhalten. Mit einem 0-0 ging es dann in die Kabine. Lasbeck legte, der Unterzahl trotzend, alles in die Waagschale und konnte nach einem sauber ausgespielten Konter mit 1-0 in Führung gehen.

Coach Röttger stellte um auf ein 3-4-3 und setzte auf volle Offensive und volles Risiko. Hachenei, Prado, sowie Maimann hatten den Ausgleich aus dem Fuß, doch es sollte heute nicht sein. In der letzten Minute der Nachspielzeit fiel dann noch das 2-0 für Lasbeck. Am Ende fehlte dann auch manchmal das Glück.

Nächste Woche schon am Samstag soll die Saison dann gegen die ITS III ordentlich und hoffentlich mit einem Dreier beendet werden.

Bei der Castilla gab es heute die Verabschiedung von Trainer Marvin Horn, der im Sommer zum SC Hennen II wechselt. Horn hatte sich vorm Spiel nochmal 90 Minuten Kampf und 3 Punkte gewünscht. In Halbzeit 1 setzten die Castilla Spieler jedoch nur phasenweise das um, was der Trainer sehen wollte. Direkt mit dem Pausenpfiff erzielte der Iserlohner TS III dann auch das 1-0. Unterm Strich defintiv eine verdiente Pausen Führung. In der zweiten Halbzeit bekam die Castilla immer mehr Platz und scheiterte immer wieder an der eigenen Umsetzung. Nach 78 Minuten war es dann endlich Illyes Hedhli, der den verdienten Ausgleich für unsere Castilla schoss. Die Vorlage kam vom italienischen Altmeister Francesco Guercio.

Anschließend wurde es brisant. Hedhli vergab die tausende Prozentige zum 1-2. Anschließend flog ein ITS Kicker mit gelb rot vom Platz. Nach einem klasse Solo von Grunwald auf der linken Seite, knallte dieser den Ball aus ca. 25 Metern gegen den rechten Pfosten. Die Jungs setzen endlich um, was sie können und auch schon phasenweise in der Saison gezeigt haben. In der 87. Minute vergab dann Pippo Kerl die Riesenchance zum 1-2. Er hätte quer legen müssen! In der 93. Minute gab es dann den letzten Angriff. Francesco Guercio tankte sich nochmal durchs Mittelfeld und gab einen genialen Pass auf Kerl. Kerl nahm es wie ein Mann und versenkte den Ball trocken zum viel umjubelten 1-2 für die Castilla.

 

Foto: Geklaut vom ITS – Danke Carsten!

 

Kein großer Derbytag für den Effzeh

Die großen Derby Wochen sind ausgerufen und so richtig wollte es bisher noch nicht klappen. Nachdem die Castilla letzten Sonntag kläglich an HP III scheiterte, ging es heute auf der roten Asche in Wandhofen weiter. Trainer Horn stellte wieder im gewohnten 3-4-3 auf und hoffte auf einen LuckyPunch. Gut 30 Minuten hielt die Castilla gut dagegen, danach erzielte der TuS per Eckstoß das 1-0. Anders war es auch irgendwie nicht möglich. Beide Mannschaften hatten mit dem Platz und dem Ball zu kämpfen. Kurz vor der Halbzeit gab es dann einen Zusammenprall zwischen FC Torhüter Kadeit und einem Spieler des TuS Wandhofen. Kadeit landete dabei auf dem Boden und knallte mit dem Kopf zuerst auf. Weiterspielen unmöglich. Anschließend musste Feldspieler Nils Windus ins Gehäuse. Bis zur Halbzeit machte Windus einen guten Eindruck, derweil fragte Torhüter Kadeit alle 3 Minuten, ob er denn am Kopf eine Wunde hätte. Der Fall war klar! Ab ins Krankenhaus. Aus dem Krankenhaus erreichte uns auch schon die Nachricht. Gehirnerschütterung! Gute Besserung Numero Uno.

In Halbzeit II folgte dann promt das 2-0 durch die Wandhofener. Anschließend hielt Feldspieler Rudolph glänzend auf der Linie und machte Torhüter Kadeit ordentlich Konkurrenz. Das Problem dabei war, das Rudolph als Feldspieler und nicht als TW gelistet war. Somit die logische Konsequenz Rot und Elfmeter! 3-0 für den TuS. Am Ende geht das Spiel verdient 5-0 für den TuS Wandhofen aus. Nächste Woche spielt die Castilla dann gegen den Geisecker SV III.

Das Stadtderby zwischen der dritten Mannschaft der Holzpfosten und der Ersten des Effzeh endete mit einem torlosen Remis. In einer durchweg fairen Partie beiderseits war die Mannschaft des FC Schwerte in weiten Teilen das spielbestimmende Team und zeigte eine souveräne Auswärtsleistung. Am Ende fehlte einfach der letzte Zug zum Tor, wodurch man sich mit einer Punkteteilung zufrieden geben musste.